Unsere Projekte

INDUSTRIE & GEWERBE | BÜRO & VERWALTUNG | SCHULEN & KINDERGÄRTEN | GESUNDHEITSWESEN | HANDEL & GASTRONOMIE | WOHNEN | LEHRE & FORSCHUNG | KULTUR & ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN

Verwaltungsgebäude | Rödinghausen

Mit dem Neubau wurde die Unternehmensverwaltung am Hauptstandort quantitativ und funktionell erweitert. In Anlehnung an den Bestand wurde ein viergeschossiges Bürogebäude errichtet, das über das Sockelgeschoss und über einen mehrgeschossigen Glasgang an den Bestandsbau angebunden wurde. Der Neubau bietet neben der Büronutzung auch Platz für Seminar-, Ausstellungs- und Lagerräume.

Communication Center | Minden

Der Erweiterungsbau am Hauptsitz des Unternehmens dient als internationales Kunden- und Schulungszentrum. Das Gebäude gliedert sich in zwei 5-geschossige, einen 3-geschossigen sowie einen 1-geschossigen Baukörper. Mit dem Neubau wurden Vortrags- und Workshop-Räumlichkeiten für Gruppen bis zu 400 Personen geschaffen. Zusätzlich erhielt der Standort eine repräsentative Empfangshalle, ein modernes Betriebsrestaurant sowie ansprechende Außenbereiche.

Büro- und Geschäftshaus | Leipzig, alte Messe

Aktuell entsteht ein 5-geschossiges Verwaltungs- und Geschäftsgebäude in exponierter Lage. Der Neubau bietet insgesamt etwa 10.000 m² vermietbare Gewerbefläche, darunter auch Gastronomiefläche mit Außenterrasse. Im Innenbereich des 82 Meter langen Baukörpers liegen geschützte Eingangsbereiche mit einladender Glasfassade. Die offene Bauweise und die mit hochwertigen Keramikziegeln verkleidete Lochfassade bieten vielfältige und flexible Nutzungsmöglichkeiten.

Verwaltungsgebäude | Minden

Zur Erweiterung und Modernisierung der Büroflächen am Hauptstandort wurde ein 5-geschossiges Bürogebäude aus den 80er Jahren umgebaut und erweitert. Die Mitarbeiter bezogen zeitweise die neu errichtete Erweiterung, um direkt im Anschluss mit der Kernsanierung des Bestands beginnen zu können. So wurde bei laufendem Betrieb die Zahl der Arbeitsplätze im gesamten Gebäude von 190 auf 295 aufgestockt.

Lebensmittelindustrie | Produktionsgebäude

Das Produktionsgebäude für Süßwaren ist ein Beispiel für eine Reihe von Produktions- und Lagergebäuden an verschiedenen Standorten eines Lebensmittelproduzenten. Die 180 Meter lange Produktionshalle wird seitlich von einem dreigeschossigen Baukörper für Büros, Sozialbereiche mit Küche und Werkstätten flankiert. Oberhalb der Produktionshalle erstreckt sich riegelförmig die Technikzentrale.

Fachklinik | Kaarst

Der Neubau der Privatklinik bildet durch seine Struktur zwei geschützte Innenhöfe. Das Ensemble der zweigeschossigen Baukörper erzeugt im Spiel mit der Topographie tageslichtreiche Innenräume und ruhige Außenbereiche. Der Gebäudekomplex fügt sich dabei achtsam in die Umgebung ein. Es ist der zweite Klinikneubau, den unser Büro realisiert hat.

Grundschule | Lahde

Das Schulbauprojekt besteht aus dem Teilabbruch des Bestands, der Sanierung des Altbaus sowie der Erweiterung der Ganztagseinrichtung. Der Erweiterungsbau enthält darüber hinaus neue Umkleideräume für die angrenzende Turnhalle. Im Anbau wurde eine Brandschutzsanierung durchgeführt.

Fachmarktzentrum | Osnabrück & Bielefeld

Für beide Filialen des Möbelfachmarktes stand zeitgleich eine Verlegung des Standorts an. Das Konzept, mit dem Neubau die eigene Lager- und Verkaufsfläche zu vergrößern und dazu vermietbare Handels- und Gewerbefläche am neuen Standort zu schaffen, wurde bei beiden Projekten erfolgreich umgesetzt. Neben der Hauptnutzung sind in den zweigeschossigen Gebäuden jeweils weitere Fachmärkte sowie ein Fitnessstudio angesiedelt.

Industriestandort | Venne

Auf einer Fläche von 215.000 m² wurde ein neuer Produktionsstandort für die Küchenmöbelindustrie geplant. Es entsteht ein modernes Werk mit Bereichen für Produktion, Lagerung, Logistik und Verwaltung. Durch die hochautomatisierte Produktion ergaben sich hohe Anforderungen an den Neubau. Es galt digitale Prozesse und den hohen Automatisierungsgrad konzeptionell auf die Architektur zu übertragen. Am Standort entstehen ca. 450 neue Arbeitsplätze.

Logistikzentrum | Minden

Der Großhändler für medizinischen Bedarf errichtete mit dem Neubau des Logistikzentrums einen neuen Unternehmensstandort. Direkt angrenzend an die Lager- und Versandhalle wurde der eingeschossige Verwaltungstrakt errichtet, in dem ein Empfangs- und Konferenzbereich, Büros sowie Sozialräume angeordnet sind.